Archiv

1. Herren: Aufbauhilfe Saar

1. Herren | Saarlandliga | 02.02.2019

Ausgangslage

Spieltag Nummer Zehn stand für uns an diesem Wochenende auf dem Programm. Wir waren beim Tabellenachten aus Heusweiler zu Gast. Das Hinspiel konnten wir mit 9:2 für uns entscheiden. Da eine Spielverlegung nicht zu Stande kam, mussten wir neben unseren Dauerverletzten, Lucien und Tom, zusätzlich noch auf Matthias K. verzichten. Als Ersatz sprang unsere halbe zweite Mannschaft, bestehend aus Julius, Thorsten und Heiko ein. Bei den Gastgebern fehlte die Nummer Eins.

Spielbericht

Unsere fast schon zur Gewohnheit werdende Auswärtsschwäche, machte sich bereits in den Doppeln bemerkbar: nach souveränem Start verlor unser Doppel Eins, Christian/ Matthias N., zunehmend an Sicherheit und musste sich überraschend geschlagen geben (2:3). Patrick/ Heiko leisteten größtmögliche Gegenwehr, zogen aber ebenfalls im Entscheidungssatz den Kürzeren. Julius/ Thorsten fanden nach verhaltenem Beginn besser ins Spiel, unterlagen am Ende dennoch nach vier Sätzen. Damit feierten wir eine traurige Premiere: zum ersten Mal seit unserer Saarlandligarückkehr im vergangenen Jahr gingen wir mit einem 0:3 Rückstand in die Einzel.

In Patricks Einzel ging es hin und her: in einem wahren Abnutzungskampf behielt er im fünften Satz knapp die Oberhand. Christian bewies einmal mehr große Moral: trotz 0:2 Satzrückstand und Matchbällen gegen sich, drehte er noch ein bereits verloren geglaubtes Spiel (3:2). Während Julius nur zu Beginn seinen Gegner in Schach halten konnte (1:3), deutete sich bei Matthias das nächste Drama an. Auch hier wechselte das Momentum von Satz zu Satz, letztlich scheiterte Matthias unglücklich (2:3). Licht und Schatten gab es dann im hinteren Paarkreuz: Thorsten steigerte sich nach schwachem Beginn zusehends (3:1) und erkämpfte uns einen weiteren Zähler. Heiko dagegen kämpfte nach wie vor gegen die eigene Konstanz und musste nach vier Sätzen die Segel streichen. Nach der ersten Runde lagen wir mit 3:6 in Rückstand.

Während Patrick auch sein zweites Einzel gewinnen konnte, war Christian einmal mehr auf der Suche nach dem Spielrhythmus: da die Suche weitergeht, hagelte es eine verdiente Niederlage (1:3). Unser Marathonmann, Matthias, ging das dritte Mal am Abend über die volle Distanz: am Ende landete er einen mühselig erkämpften Sieg. Julius zahlte noch Lehrgeld und musste diesmal ohne Satzgewinn die Box verlassen (0:3). Es endete schließlich wie es begonnen hatte: mit einer Fünfsatzniederlage. Diesmal erwischte es Thorsten: trotz einer 2:1-Satzführung stand er am Ende mit leeren Händen da. Damit war unsere 5:9 Niederlage besiegelt.

Nach Wemmetsweiler in der Vorwoche, verhalf man nun auch Heusweiler zu einem Big Point im Abstiegskampf. Die Doppel brachen uns an diesem Spieltag das Genick, in den Einzeln konnten wir das Spiel immerhin offen gestalten.

Vorschau

Am 16.02. empfangen wir zuhause das nächste Kellerkind: gegen das Tabellenschlusslicht aus Dudweiler werden die ersten Punkte in der Rückrunde angepeilt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen und der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok