2. Herren: 9:4-Sieg im Spitzenspiel gegen TV Geislautern II

Charly: höchste Konzentration bei der AufschlagannahmeAlleh Hopp! hieß es für die zweite Herren am 11.11. zum Spitzenspiel gegen den starken Aufsteiger aus Geislautern und deren Zelluloidbälle. Erstaunlich, dass wir selbst letzte Saison noch mit diesen Dingern gespielt haben...

Den neu formierten Doppeln 1 (Kretschi und Felix) und 2 (Charly und Aref) waren die Bälle aber egal. Nur Heiko und Thorsten, die eigentlich mittlerweile gut miteinander eingespielt sind, kamen gar nicht ins Spiel und verloren klar.

 

Zelluloid? Charly war´s egal.

Im vorderen Paarkreuz legten Charly und Kretschi gleich nach, wobei es in Charlys Spiel gegen Daniel Wagner zu einer Vielzahl spektakulärer Ballwechsel und einem pointierten Verlauf kam.Denn 4 Matchbälle bei 2:0 Satz-Vorsprung und 10:6 im Dritten brachte Charly erst auf Umwegen mit 13:11 im fünften nach Hause. Spannend wurde es danach noch einmal, weil die Mitte schwächelte und beide Punkte weggingen. Anschließend verlor aber nur Aref (trotz frischen Tattoos) nochmals.

Mit ganz viel Spin zum Erfolg: Auch Mathias gewann oben beide Spiele.

Damit kann die Zweite, die nun 4 Punkte und ein recht gutes Spielverhältnis hat, am Samstag beim Tabellenletzten in Dudweiler die Herbstmeisterschaft klarmachen. Dann ist hoffentlich auch Tom wieder an der Platte dabei, der wegen erneuter Knieprobleme ausgesetzt und sich aufs coachen beschränkt hat.