1. Herren: Großer Schritt Richtung Klassenerhalt

Unser Brett 1 Lucien beim aufschlag1. Herren | Saarlandliga | 11.11.17

Ausgangslage

An diesem Wochenende waren wir beim Tabellenletzten, Kerpen-Illingen II, zu Gast. Nach sechs Spielen standen wir bei einer Bilanz von 7:5 Punkten, die Gastgeber konnten bisher noch keinen Sieg einfahren. Bisher punkteten wir gegen alle vermeintlich schwächeren Mannschaften der Liga doppelt. Mit einem weiteren Sieg wollten wir den Abstand zu den unteren Tabellenregionen weiter vergrößern.

Dafür spielten wir zum ersten Mal mit unserer stärksten Formation: Lucien, Christian K., Markus, Christian S., Patrick und Matthias N. Die Gastgeber traten ohne Nummer Eins und Zwei an, die Illinger-Nummer Fünf gab die Spiele bereits vor Spielbeginn kampflos verloren.

Ein Novum spielte sich in unseren Doppel ab: dadurch, dass Christian S./ Matthias N. weiterhin unser Spitzendoppel bildeten, agierte unsere Nummer Eins, Lucien, mit Patrick als Doppel Drei. Christian K./ Markus komplettierten die Doppelaufstellung.

Spielbericht

Christian/ Matthias agierten in den entscheidenden Situationen mit kühlem Kopf und sicherten uns den ersten Punkt (3:0). Christian/ Markus schwächelten lediglich im dritten Satz und sammelten einen weiteren Zähler für uns (3:1). Lucien/ Patrick siegten, wie anfangs erwähnt, kampflos. Mit einer klaren 3:0 Führung im Rücken, starteten die Einzel.

Lucien startete als Erster: er spielte teils fahrig, siegte am Ende aber sicher (3:1). Christian K. lag schnell 0:2 in Sätzen zurück, stellte sich aber nach und nach besser auf das Spiel seines Gegners ein. Nichtsdestotrotz unterlag er im Entscheidungssatz. Markus stellte den alten Dreipunktevorsprung im Eiltempo wieder her (3:0). Christian S., unter der Woche noch durch eine Erkältung geschwächt, gingen im fünften Satz die Kräfte aus. Während Matthias sein Einzel kampflos gewann, siegte auch Patrick souverän (3:0). Nach der ersten Runde führten wir mit 7:2.

Luciens Einzel war eine Kopie von Christian Ks. erstem Einzel: nach 0:2 Rückstand zurückgekämpft, am Ende aber verloren. Paarkreuzpartner, Christian K., erlebte eine wahre Achterbahnfahrt: er brachte keine Konstanz in sein Spiel, war im Entscheidungssatz aber voll da und sicherte uns den 8.Punkt. Markus machte dann mit einem Viersatzerfolg alles klar. Damit gewannen wir am Ende mit 9:3.

Mit dem klaren Erfolg hat man den Vorsprung zu den Abstiegsplätzen weiter vergrößern können. Aktuell steht ein hervorragender 4.Platz zu Buche.

Vorschau

Am kommenden Wochenende stehen die letzten beiden Spiele der Vorrunde für uns an. Zweimal gehen wir als Außenseiter ins Rennen. Samstag dürfen wir bei Berus antreten, Sonntagmorgen ist Besseringen bei uns zu Gast.