Die 4.: Ein erfolgreicher Start

Kleinblittersdorf. Samstag, den 23. September 2017, 22:30 Uhr. Die Vierte hat es geschafft. Zum Ersten mal in ihrer Geschichte Tabellenführung. Wo man in der vergangenen Saison noch einen Platz im Mittelfeld belegte, spielt man diese Saison ganz vorne mit. Doch wie kam es dazu?

Rückblick: Bereits in den vergangen Wochen konnte man gegen die Teams aus Köllerbach und gegen den Polizei SV jeweils mit 9:3 gewinnen und brachte sich dadurch in eine gute Ausgangslage. Lediglich gegen den direkten Verfolger aus Heusweiler musste man sich 5:9 geschlagen geben. Deshalb sollte gegen den Tabellendritten aus Kleinblittersdorf ein Sieg her, wenn man sich alle Möglichkeiten offen halten möchte.

Und somit kommen wir in die Gegenwart. Weil die dritte Mannschaft spielfrei hatte und die 4. Mannschaft selbst nicht genug Spieler stellen konnte, halfen Michael und Mathias Kohr aus. Somit lautete die Aufstellung Julius Huse, Michael Kohr, Chrisitan Schmidt, Matthias Kohr, Bastian Stanislav und Florian Göttlich.

Der Auftakt in die Doppel sah direkt vielversprechend aus, aber dann... Während sowohl Michael und Bastian, als auch Matze und Florian ihre Doppel deutlich mit 3:0 gewinnen konnte, bekamen die beiden Jungspunde Julius und Christian eine Lektion erteilt und verloren trotz einem 11:2 im ersten Satz das Spiel mit 1 zu 3.

Michael hatte in seinem ersten Einzel große Probleme mit dem Gegner und blieb chancenlos (0:3). Julius stand in einem spannenden Spiel mit vielen schönen Ballwechseln am Ende als Verlierer an der Platte (1:3). Und auch Matze Kohr konnte sein Spiel nicht gewinnen und verlor denkbar knapp im 5. Satz mit 11:9. So schnell kanns gehen. 2:1 Führung nach den Doppeln, 40 Minuten danach liegt man 2:4 hinten. Chrisitan und Flo spielten dennoch befreit auf und erspielten 2 schnelle 3:0 Siege, wohingegen Bastian bei seinem Spiel anfänglich große Probleme hatte, sich dann aber deutlich steigerte und 3 zu 2 siegen konnte. 5:4 Führung, ein hin und her.

Die zweite Runde der Einzel erföffnete Julius mit einem Spiel der besonderen Art und gewann durch konsequentes Ballonabwehrspielen deutlich (3:0). Michael hingegen hatte an diesem Tag kein Glück und musste sich auch seinem 2. Gegner geschlagen geben, wenngleich mehr möglich gewesen wäre (1:3). Und auch Chrisitan ging letztlich 1 zu 3 unter, das Spiel wurde nochmal knapp. Matze und Bastian spielten beide stark auf und gewannen ihre Spiele 3:0, noch ein Punkt und es ist geschafft. Bei einem Duell in der Sportart (man verzeihe mir die Wortwahl) “Standtischtennis” setzte sich Florian 3:2 durch und war danach mit den Nerven fertig. Hauptsache geschafft! 9 zu 6 gewonnen, und somit kommen wir an den Anfang zurück.

Es folgen noch zwei Spiele in der Hinrunde, gegen den 1. FC Saarbrücken-TT 3 und gegen Lauterbach 2. Zwei Gegner, die in der aktuellen Form schlagbar sind, wenngleich es alles andere als ein Selbstläufer wird. Aber es darf jetzt nur eine Richtung geben, und die ist nach vorn! Auf geht´s Jungs, dranbleiben und auf einem Aufstiegsplatz überwintern muss das Ziel sein, die Möglichkeit habt ihr euch hart erarbeitet.