• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Archiv

1. Herren: Thank God it's Saturday?!

E-Mail PDF

1. Herren | Landesliga | 03.12.16

Ausgangslage

Der letzte Spieltag und gleichzeitig die längste Anreise der Hinrunde standen für uns auf dem Programm: es ging nach Niederlinxweiler.

Patrick musste weiterhin ersetzt werden, Rüdiger sprang in die Bresche. Auch Matthias war aus seinem Urlaub zurück und kehrte wieder in die Stammformation zurück. DIe Gastgeber konnten in Bestbesetzung antreten.

Spielbericht

Start nach Maß in den Doppel: Christian S./ Aref wackelten wieder bedenklich, machten in den entscheidenden Momenten aber den stabileren Eindruck (3:2). Markus/ Matthias beendeten die Hinrunde mit einer Doppelbilanz von 7:0. Auch gegen eines der besten Doppel der Liga drückten sie ihr Spiel durch. Rüdiger stellte seinen Ruf als Doppelspezialist einmal mehr unter Beweis: nach anfänglichen Abstimmungsproblemen groovten sich Christian K./ Rüdiger besser ein und holten unseren 3. Punkt. Wir gingen nach den Doppel mit 3:0 in Führung.

Christian S. baute unsere Führung gar noch weiter aus: in einem umkämpften Spiel hatte er das bessere Ende auf seiner Seite (3:1). Auch das Einzel von Christian K. war umkämpft, auch wenn das Endergebnis von 0:3 etwas anderes ausdrückt. Markus legte in den kritischen Phasen eine Schippe drauf und hielt seinen Gegner in Schach (3:1). Matthias, keine 48 Stunden wieder im Lande, merkte man die fehlende Spielpraxis noch an. Keinen Satz gewonnen und doch nur sechs Punkte weniger gemacht als der Gegner. Eine Lehrstunde wurde dann unserem hinteren Paarkreuz erteilt: Aref bestätigte nicht ansatzweise seine Leistungen aus dem Merchweiler-Spiel (0:3) und Rüdiger stand komplett auf verlorenem Posten (0:3). Damit gingen wir mit einer knappen 5:4 Führung in die zweite Runde.

Und es wurden weiter Lehrstunden verteilt: als nächstes war Christian S. an der Reihe. Im Eiltempo musste er die Platte als Verlierer verlassen (0:3). Christian K. musste sich nach hartem Kampf knapp geschlagen geben (2:3). Das Momentum wechselte die Seite: Niederlinxweiler führte plötzlich mit 6:5. Dann hieß es zum vorerst letzten Mal in der ersten Mannschaft 'Chotime': Markus verabschiedete sich standesgemäß mit einem klaren 3:0 Erfolg. Matthias konnte sein Einzel zu Beginn noch offen gestalten, verlor aber nach und nach die Spielkontrolle (1:3). In einem am Ende hitzigen Duell konnte Aref nochmal für uns ausgleichen (3:1). Für Rüdiger war die Hinrunde zum Vergessen: von Verletzungen geplagt durch die Hinrunde gequält und jetzt ein Gegner, der immer eine bessere Antwort parat hatte. Es sollte nicht sein (0:3). Nach knapp drei Stunden Spielzeit stand es 7:8 aus unserer Sicht. Das bedeutete Schlussdoppel. Und diesmal sollte das bessere Ende nicht auf unserer Seite sein: in einem taktisch geprägten Schlussdoppel unterlag man hauchdünn im Entscheidungssatz. 7:9, die Niederlage war perfekt. Ein nicht mehr für möglich gehaltenes Erlebnis.

Da ist uns am Ende der Hinrunde ein bisschen die Luft ausgegangen: konnte man in Merchweiler den Punktverlust noch im letzten Moment abwenden, so kassierten wir nun eine verdiente Niederlage in Niederlinxweiler. Trotz zwischenzeitlicher 4:0-Führung hatten wir das Spiel nie im Griff. Wer lediglich vier Einzel gewinnt, kann natürlich kein Spiel gewinnen.

Aber letztlich überwiegt doch das Positive: 2. Tabellenplatz, 14:4 Punkte und abgesehen von den ersten beiden Spielen, fehlte unsere Nummer Eins, Patrick, durchgehend.

alt

Vorschau

In der Rückrunde wird es dann zu einem kleinen Umbruch kommen: unser Captain, Markus, wird vorübergehend in der zweiten Mannschaft geparkt, begleitet von Aref. Unsere beiden Neuzugänge Lucien und Matthias rutschen dann in die Mannschaft.

Weiter geht es dann am 14.01. mit einem Auswärtsspiel bei Altstadt-Kirkel.

 

Für diesen Beitrag sind keine Kommentare mehr möglich.

Besucher

304171
HeuteHeute95
GesternGestern173
WocheWoche782
MonatMonat3188
GesamtGesamt304171

Derzeit online

Wir haben 68 Gäste online

Login


Veranstaltungen

Seniorenfest bei Rüdiger

Rüdiger bei der traditionellen Verbrennung des Weihnachtsbaums

Am Freitag, den 18.08.2017 (Beginn: 18.00 Uhr) findet unser diesjähriges Seniorenfest bei Rüdiger statt.

Weiterlesen...


Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch Modified by (re)