• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Archiv

1. Herren: Heiliger Bimbam

E-Mail PDF

1. Herren | Landesliga | 29.11.16

Ausgangslage

Turbulente Tage liegen hinter uns: sonntags die endgültige Entscheidung von Peter uns zu verlassen. Montags eine Krisensitzung wie wir in der Rückrunde mit der 2. Mannschaft verfahren. Und am Dienstag ein schweres Auswärtsspiel in Merchweiler.

Und dann kommen wir auch schon direkt zu erwähntem Dienstagsspiel. Dienstags?! Auswärts?! Die älteren unter uns werden sich an die letzte Dienstagsabendvorstellung unserer 1. Mannschaft erinnern... Um es mit den Worten von Ersatzmann Thorsten zu beschreiben: "Heiliger Bimbam".

Ganz wohl war uns nicht bei der Sache, aber zum Wohle unserer 2. Mannschaft wurde das Spiel verlegt und obendrein noch das Heimrecht getauscht.

Bei uns fehlte Patrick nach wie vor, Matthias weilte noch im Urlaub. Ersetzt wurden beide durch Rainer und Thorsten. Die Gastgeber traten ohne Nummer Eins an.

Spielbericht

Das Spiel begann direkt mit einem Paukenschlag: Christian S./ Aref fanden nicht zu gewohnter Stärke und mussten den ersten Punkt abgeben (1:3). Auch Christian K./ Rainer mussten sich geschlagen geben (1:3). Markus/ Thorsten konnten den totalen Fehlstart mit einem souveränen Dreisatzerfolg abwenden. Nach den Doppel lagen wir mit 2:1 zurück.

Während Christian S. gewohnten Minimalismus demonstrierte (3:0), konnte Christian K. seine aufsteigende Form nicht bestätigen (0:3). Aref zeigte seine bis dato beste Saisonleistung: in einem packenden Spiel musste er sich nach fünf Sätzen geschlagen geben. Auch Markus musste über die volle Distanz gehen: normalerweise vor Spielfreude platzend, musste er dieses Mal über den Kampf kommen: mit Erfolg. Hinten überzeugten beíde "Ersatzmänner": Thorsten entschied den nächsten 5-Satz-Krimi für uns und auch Rainer rang seinen Gegner nieder (3:1). Wir konnten erstmals in Führung gehen: nach der ersten Runde lagen wir mit 5:4 in Front.

Im Duell der Einser bekleckerte sich niemand mit Ruhm: normalerweise ein Vorteil für Christian S., heute nicht (1:3). Christian K. konnte seine Auftaktniederlage vergessen machen (3:1) und hielt unsere knappe Führung. Markus dominierte sein Einzel zu Beginn, stellte dann das Offensivspiel ein und folglich ging auch das Spiel verloren (1:3). Aref überzeugte auch in seinem zweiten Einzel und stellte den alten 1-Punkte-Vorsprung wieder her. Auch im hinteren Paarkreuz wurden die Punkte schiedlich-friedlich geteilt: so klar wie Rainer gewinnen konnte, musste sich Thorsten geschlagen geben.

Was macht man also an einem Dienstagabend gegen 23.30h: man spielt ein Schlussdoppel in Merchweiler, man hat ja sonst nix besseres zu tun. So durften dann Christian S./ Aref ein weiteres Mal an die Platte und versuchen ihre Auftaktniederlage auszumerzen. Gedacht, getan: nach vier spannenden Sätzen konnten wir das Unentschieden abwenden und die zwei Punkte mit in die Landeshauptstadt nehmen. Am Ende hieß es 9:7 für uns.

Ein knapper und am Ende auch glücklicher Sieg. Mal wieder konnten wir im Kollektiv überzeugen, jeder beteiligte sich an der 9-Punkte-Jagd. Mit 14:2 Punkten belegen wir weiterhin den 2. Tabellenplatz.

Vorschau

Am kommenden Samstag steht das letzte Spiel der Hinrunde auf dem Programm: ein Auswärtsspiel in Niederlinxweiler.

 

Für diesen Beitrag sind keine Kommentare mehr möglich.

Besucher

295674
HeuteHeute3
GesternGestern116
WocheWoche3
MonatMonat3974
GesamtGesamt295674

Derzeit online

Wir haben 24 Gäste online

Login


Veranstaltungen


Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch Modified by (re)